Relatietherapie

Paare sind mit verschiedenem Dilemma und Beziehungsproblemen konfrontiert. Hier kann eine
Beziehungstherapie oft helfen. Früher war alles eindeutig: Sie haben sich natürlich für eine dauerhafte exklusive Partnerbeziehung entschieden, vorzugsweise mit Kindern. Jetzt sind wir mit einer Vielzahl von Gesellschaftsformen konfrontiert. Wenn es Schwierigkeiten in der
Partnerbeziehung gibt, wird dies manchmal als beendet angesehen: Vielleicht war es eine falsche Partnerwahl? Viele Paare trennen sich zu schnell. Studien zeigen, dass Paare es nach zwei Jahren geschieden zu sein es oft bereuen. Sie sagen dann: "Wenn ich die gleiche Energie, die ich nach meiner Scheidung in meine neue Lebenssituation stecken musste, in meine bestehende Beziehung gesteckt hätte, hätte ich diese Beziehung möglicherweise retten und einen neuen (befriedigenden) Weg beschreiten können." ” Das Besprechen Ihrer Probleme kann den Partnern oft helfen, die Sackgassen zu verstehen, in die sie sich verwickelt fühlen, und neue Wege und Interaktionen zu entdecken.

Was kann Paartherapie für Sie tun?

Als dritte Person schafft der Beziehungstherapeut einen sicheren Raum und entführt Sie so aus Ihrer Isolation als Paar. Der Therapeut ist multilateral voreingenommen, so dass beide Partner gleichbehandelt werden können. Viele Probleme werden neu definiert, sodass Sie eine neue und andere Sicht auf die Situation erhalten. Der Therapeut verbreitet Informationen und baut auf der Kompetenz des Paares auf. Beziehungstherapie kann Ihre Beziehung klären und vertiefen. Zeigen Sie Ihnen das Positive noch einmal in Ihrer Beziehung und in Ihrem Partner. Eine wiederhergestellte Beziehung wirkt sich positiv auf Ihr Familienleben und Ihre Gesundheit aus (sowohl psychisch als auch physisch). Alle Spekulationen, die Muurmans in seiner Praxis hat, werden in der Therapie verwendet.

Die Therapie führt zu mehr gegenseitigem Verständnis und Komfort in Bezug auf manchmal schwierige karmische Aufgaben. Es kann dann plötzlich klar werden.

Interview

Der Therapie geht ein exploratives Einzelinterview voraus. Es ist weniger die Art des Problems, die für die Fortsetzung entscheidend ist, als vielmehr das Gefühl des Vertrauens und des Respekts, dass beide Parteien voneinander erwarten können. Beide Partner werden beim Folgetreffen anwesend sein.

Therapiedauer

Es ist unmöglich, im Voraus abzuschätzen, wie lange eine Therapie dauern wird. Im günstigen Fall und je nach Art des Problems treten manchmal spürbare positive Veränderungen auf. Eine Sitzung dauert 1 Stunde.